Patenschaften

Im Tierschutz gibt es immer wieder schwer oder nicht vermittelbare Tiere, manche wegen ihres Alters, andere wegen ihres Gesundheitszustandes oder ihres Verhaltens. Leider auch, weil sie nicht mehr klein und niedlich sind oder weil sie nicht sofort freundlich auf Menschen zugehen.

Für diese Vierbeiner suchen wir Tierfreunde, welche selbst vielleicht keine Katze oder keinen Hund halten können, aber etwas Gutes tun und dieses finanziell unterstützen möchten.

Tierliebe Menschen, die uns bei den Kosten für die Versorgung und der tierärztlichen Betreuung dieser Katzen oder Hunde, bis zu ihrer Vermittlung oder für den Zeitraum ihrer lebenslangen Betreuung bei uns, helfen möchten.

Bitte helfen Sie mit, ihnen ein möglichst schönes Leben zu bereiten! Sie haben es verdient!

Der Mindestbeitrag für eine Katzen-Patenschaft beträgt monatlich 5.- Euro. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich, per Mail oder am Telefon zur Verfügung, melden Sie sich einfach bei Interesse bei uns.

Gerne können Sie , nach Absprache , Ihr Patentier besuchen und erhalten halbjährlich von uns auch einen Bericht über dieses.

In den nächsten Tagen stellen wir Ihnen die Vierbeiner etwas genauer vor, welche sich über eine Patenschaft freuen würden.

..................................................................................................................................................................................................................................................

Heute kommt Frieda:

Frieda kam 2019 als Fundkatze zu uns und lebt seitdem hier im Außengehege. Sie ist ca. 10 Jahre alt und somit unsere älteste Mitbewohnerin im Tierheim und hat einfach kein Interesse an einem Zusammenleben mit uns Zweibeinern.
Hier im Außengehege fühlt sie sich wohl und hat ihre Lieblingsplätze je nach Wetter ,drinnen im warmen Körbchen oder draußen in der Sonne ,gefunden.
Möchten Sie Friedas Pate werden, melden Sie sich bitte bei uns.

 

..................................................................................................................................................................................................................................................

Los geht es heute mit Kitty: 

Kitty ist mittlerweile ein gutes Jahr bei uns. Sie wird bei uns immer übersehen, was wir eigentlich gar nicht verstehen.

Kitty ist total unkompliziert, dass einzige was sie nicht mag, ist, wenn man sie hochnehmen möchte. Bei uns findet man sie den ganzen Tag bei Wind und Wetter im Außengehege.

Obwohl sie erst 4 Jahre alt ist, mussten ihr bereits die kompletten Zähne entfernt werden. Sie litt an der viel verbreiteten Zahnkrankheit FORL .Es handelt sich dabei um eine Autoimmunerkrankung, bei der sich die Zahnsubstanz langsam abbaut. Die Entfernung der betroffenen Zähne ist die einzig erfolgversprechende Behandlungsmethode. Kitty hat zum Glück alles erfolgreich überstanden und hat keinerlei Nachteile dadurch. Sie frisst sogar Trockenfutter in geringen Mengen und Leckerlis sowieso.

Nur ein eigenes Zuhause fehlt ihr zu ihrem Glück.

Wenn Sie eine Patenschaft für Kitty übernehmen möchtet, melden Sie sich einfach bei ihren Dosenöffnern.

Kitty