Tier des Monats: Speedy, geb. ca. April 2021

Speedy kam voriges Jahr zu uns in die Station.
Er und seine Geschwister sind Nachwuchs einer Streunerkatze und wurden wild gefangen. Seine Geschwister lassen sich mittlerweile nach gut 6 Monaten ab und zu schon anfassen und wir sind guter Hoffnung, dass sie irgendwann ein schönes Zuhause finden werden. Speedy hingegen geht bis heute jedem menschlichen Kontakt aus dem Weg und bekommt Panik wenn man sich ihm nähert.
Wir haben entschieden, ihm nicht mehr den Stress anzutun, ihn anfassen zu dürfen.
Für Speedy suchen wir den 6er im Lotto, die Nadel im Heuhaufen: einen großen Bauernhof, einen Gnadenhof, einen Reiterhof etc, wo er zwar versorgt und gefüttert wird, aber er das sein darf was er möchte:
ein freier Kater, der sich immer seine Distanz zwischen sich und dem Menschen bewahren möchte.
Wir wissen, dass unser Wunsch fast unerfüllbar ist, möchten aber trotzdem nichts unversucht lassen. Vor allem er hat eine Chance verdient.
Speedy wird kastriert, geimpft, entwurmt und gechippt vermittelt.
Speedy

Speedy und Linus